Schreibtisch

VAS-Spotlight

Online effizient Fachthemen unter Gleichgesinnten besprechen

Mit VAS-Spotlight bieten wir die Möglichkeit zum kurzen und offenen Meinungsaustausch unter Gleichgesinnten. Zu jeweils einem expliziten EVU-Thema koordiniert der VAS alle 4 bis 6 Wochen eine 45-minütige Spotlight-Videokonferenz.

 

​​In den Videokonferenzen wird gemeinsam ein Fachthema besprochen. Dies können technische, administrative oder regulatorische Themen sein - je nachdem welche Fragestellung für die Aargauer EVU aktuell ist.

VAS-Mitglieder können Themenwünsche in der VAS-Geschäftsstelle platzieren. Bei Bedarf werden für die Spotlight-Konferenzen externe Fachpersonen beigezogen.

 

An der Videokonferenz ist für die Zuhörer der Einsatz der Webcam optional. Ein Mikrofon wird für das Stellen von Fragen empfohlen. Für VAS-Mitglieder ist die Teilnahme an den Spotlight-Konferenzen kostenlos. Nichtmitglieder bezahlen einen Beitrag von 50 Franken pro Spotlight-Videokonferenz.

Details zum VAS-Spotlight

Download Unterlagen VAS-Spotlight

An diesen Spotlight-Konferenzen können
VAS-Mitglieder kostenlos teilnehmen.

Vorbereitung auf den vollständig liberalisierten Strommarkt

Dienstag 17. November 2020, 8.00h - 8.45h

Dienstag 24. November 2020, 8.00h - 8.45h

Dienstag 01. Dezember 2020, 8.00h - 8.45h

Die vollständige Strommarktöffnung ist noch nicht Tatsache - aber sie wird kommen. In 3 kurzen und knackigen Online-Referaten zeigen Ihnen marktöffnungserfahrene Experten was da noch auf uns zukommt. 

Vision vollständige Strommarktöffnung 2025 - 17. November 2020

Wie kann der Strommarkt konkret ausgestaltet sein? Was erwartet die lokalen und regionalen EVU mit der vollständigen Marktöffnung? Wie müssen wir uns darauf vorbereiten?

Referent: Daniel Ramsauer, Coaching Energy

Referenten: Renato Marioni, Bundesamt für Energie BFE, Fachspezialist Marktregulierung, Daniel Ramsauer.

Erfahrungsbericht Stromvertrieb im offenen Markt Deutschland - 24. November 2020

  • Einführung in die Strommarktlialisierung in Deutschland

    • Ziele und Massnahmen

    • Phasen der Liberalisierung

    • Liberalisierungsfortschritt im europäischen Vergleich

  • Wettbewerbssituation

  • Wechselverhalten der Stromkunden

  • Überblick über Strom- und Gastarife

  • Entwicklung des Endkundenpreises

  • Typische „Customer Journey“ (von Tarifrechner, über Vertragsabschluss, und Verlängerungskampagnen)

  • Herausforderungen in der Kundenaquise und in der Bestandspflege

  • Angebotskalkulation

 

Was können wir für die Schweizer Kunden daraus ableiten?

Referenten: Susanne Obert & Marc Schwaiberger von ebl.ch, Moderator Daniel Ramsauer.

Herausforderungen und Optionen für die Aargauer EVU - 1. Dezember 2020

  • Wo und wie wird die vollständige Marktöffnung die lokalen und regionalen EVU am meisten herausfordern?

  • Welche Vorbereitungsarbeiten sind jetzt zu planen und was kann noch etwas warten?

  • Welche strategischen Überlegungen ergeben sich daraus für die Eigentümer und Leiter von lokalen und regionalen EVU.

Referenten und Diskussionsrunde: Alexander-Florian Bürkle, Geschäftsführer Stadtwerke am See in Friedrichshafen, Tobias Andrist, CEO ebl.ch, Genossenschaft Elektra Baselland. Moderation Daniel Ramsauer.

Anmeldung über GoToMeeting Webseite, Meeting-ID: 553-610-741

oderAnmeldung via kostenlosem App -> https://global.gotomeeting.com/join/553610741

Interessiert: Damit wir abschätzen können wie gross das
Interesse an diesen drei Online-Referaten ist, bitten wir
Sie uns dazu einen Hinweis per Mail zu geben.

​​​Sunshine-Regulierung - wie steht mein EVU im Quervergleich?

 

Dienstag 19. Januar 2021, 8.00h - 8.45h

Mit der Einführung der Sunshine-Regulierung durch die ElCom wird es für die EVU zunehmend interessant, die regulatorischen Kennwerte mit anderen und benachbarten Unternehmen vergleichen zu können. Wie das Youtility im Regulierungsprozess umgesetzt, erfahren Sie in dieser Spotlight-Konferenz.

Referent: Heinz Lüthi, Youtility AG Bern, www.youtility.ch

Anmeldung über GoToMeeting Webseite, Meeting-ID: 935-191-901

oder Anmeldung via kostenlosem App -> https://global.gotomeeting.com/join/935191901

Interessiert? Damit wir abschätzen können wie gross das
Interesse an diesem Online-Referat ist, bitten wir Sie uns
dazu einen Hinweis per Mail zu geben.

Herkunftsnachweise:  Beschaffen und bepreisen

Dienstag 02. Februar 2021, 8.00h - 8.45h

 

Für jede an Endkunden verkaufte Kilowattstunde Strom muss ein Herkunftsnachweis (HKN) hinterlegt werden. Die Kosten für die Beschaffung von HKN machen inzwischen einen substanziellen Betrag aus.

 

Die Energie Zukunft Schweiz AG (EZS) bietet mit der Ökostrombörse - die effizienten Ausschreibeplattform für HKN - neu auch einen Preismonitor für HKN an. Dieser Preismonitor zeigt den "quasi" Marktpreis für die bedeutendsten erneuerbaren HKN-Qualitäten. Anhand dieser Informationen können EVU-Verantwortliche entscheiden, wann und wo sie z.B. 20 GWh Wasser-Schweiz und 2 GWh Solar-CH am günstigsten beschaffen.

 

Der VAS konnte mit EZS eine Verbandslösung für diesen kostenpflichtigen HKN-Preismonitor ausarbeiten. Wenn 20 VAS-Mitglieder bei diesem Preismonitor mitmachen betragen die Kosten pro EVU CHF 300 pro Jahr. Dies ist um ein vielfaches günstiger als die Einzellizenz. 

Referenten: Andreas Schmid, Projektleiter EZS, Florian Donno, Teamleiter Neue Energie EZS

Anmeldung über GoToMeeting Webseite, Meeting-ID: 405-547-125

oder Anmeldung via kostenlosem App -> https://global.gotomeeting.com/join/405547125

 

Interessiert: Damit wir abschätzen können wie gross das
Interesse an diesen drei Online-Referaten ist, bitten wir
Sie uns dazu einen Hinweis per Mail zu geben.

© 2020 VAS Verband Aargauischer Stromversorger 

Impressum I Kontakt 056 442 58 33